NOSMOKE - Mehr g'sunde Lebenjahre.

Salzburger Landbua' und Wiener Stadtkind.

Ich bin Martin Kucera - der Gründer von NOSMOKE. Gemeinsam mit Dir ziehen wir ins EU-Parlament.





Nichtraucherschutz ist nur die Spitze des Eisbergs unserer Ideen. ⛰️

Das erste Mal habe ich das Innenleben der großen EU-Institutionen in Brüssel während meines Praktikums beim Salzburger Verbindungsbüro kennengelernt. Als gemütlicher Österreicher habe ich in den Sitzungen im Parlament gern Mozartkugeln an meine Sitznachbarn verteilt. Heute, 5 Jahre später, gründe ich die NOSMOKE Partei. Das mache ich deshalb, weil ich den 881.692 ungehörten UnterstützerInnen des Don't Smoke Volksbegehrens endlich eine Stimme geben will, die zählt. Ich möchte den nationalen Regierungen von europäischer Ebene aus auf die Finger schauen: Damit sie es schwieriger haben, Gesetze durchdrücken zu können, die negative Gesundheitsfolgen für die eigenen BürgerInnen haben.

Warum tue ich mir das an?

Die Idee, die Europawahl als Startschuss für eine neue Partei zu nutzen, entstand bereits 2017. Als damals eine meiner Uni-Lektorinnen plötzlich Gesundheitsministerin wurde, dachte ich mir: Na gut, wenn die Ministerin wird, dann kann's ich auch ins EU-Parlament schaffen. Nämlich ohne Vitamin-B, Strategiespiele oder gar meinen Charakter für Karrierezwecke verbiegen zu müssen.

Wir werden Direkte Demokratie vom ersten Tag an umsetzen, nicht nur davon dampfplaudern. 🎤

Der Ausgangspunkt aller unserer Taten soll immer die bestmöglichen Folgen für Deine Gesundheit haben. Wir glauben an Motivation statt Verbote. Transparent und von klein auf starten. Von Beginn an war mir wichtig, sowohl die Meinung von Ärzten, wie auch ganz normalen Leuten in unseren Entstehungsprozess miteinzubeziehen. Auch auf die Sorgen der ÖsterreicherInnen am Land will ich nicht vergessen. Hier sind halt oft ganz andere Dinge wichtig, als in Wien. Ich tue mir das an, weil ich Ideen vertrete, an die ich glaube. Ideen, die vielen von uns auf lange Sicht einen Vorteil bringen und nicht nur einem kleinen elitären Kreis weiterhelfen.



Jetzt liegt's an Dir!

Wenn das Projekt im Sand versinkt und den Leuten meine Idee nicht taugt, hab ich es immerhin probiert. Ich seh' meine Rolle darin, den Funken zu gesundheitsorientierter Politik auf möglichst viele Menschen, vor Allem Politiker, zum Überspringen zu bringen. G'sundheit kennt keine Parteigrenzen.

G'sundheit ist viel mehr als nur 'nicht krank sein'. 🤒

Steigern wir gemeinsam die g'sunden Lebensjahre der ÖsterreicherInnen. Hilfst Du uns auch mit einer kleinen guten Tat? Das kannst Du jetzt gleich tun: Unterstützungserklärung an uns per Post schicken und Weitersagen.

Danke Dir und bleib g'sund!
Martin